Zum Kostüme.com Shop
Kostüme

Kostümreiten – Kreative Partnerlooks für dich & dein Pferd

Kostümreiten
Der Begriff Kostümreiten läuft uns mittlerweile immer öfter über den Weg. Während sich einige fragen, was man sich darunter überhaupt vorstellen kann, verbinden eingefleischte Reiter damit eine große Portion Spaß, aber auch ordentlich Aufregung. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, erklären wir dir, was Kostümreiten ist und haben für die Reiter unter euch tolle Kostümideen parat.

Was ist Kostümreiten eigentlich?

Einigen Nicht-Reitern mag die Vorstellung, sich gemeinsam mit seinem Pferd zu verkleiden skurril vorkommen, allerdings erfreut sich das Kostümreiten heutzutage immer größerer Beliebtheit. Auf öffentlichen Turnieren bieten viele Veranstalter die Möglichkeit an, sich als kostümiertes Paar in Wettkämpfen zu messen. Die ausgeschriebenen Prüfungen reichen von Führzügelklassen für junge Reitanfänger über schwierige Dressurküren zu Musik bis hin zu spannenden Springprüfungen. Doch auch außerhalb von Wettbewerben gibt es für Reiter und Pferd viele Möglichkeiten sich zu verkleiden. Fotoshootings mit dem Vierbeiner stehen bei vielen Reitern hoch im Kurs und viele Reitvereine feiern Weihnachts- oder Faschingspartys bei denen man mit Kostümen glänzen kann.

Kostüme aus Film und Fernsehen

Am einfachsten ist es natürlich deinen Liebling und dich als berühmtes Pferd & Menschen Duo aus dem TV zu verkleiden. Hier sind die Möglichkeiten unendlich! Sie reichen von dem coolen Cowboy Lucky Luke und seinem Gefährten Jolly Jumper, über Pippi Langstrumpf und ihrem “Kleiner Onkel” bis hin zu der kleinen Hexe Bibi und ihrem Schimmel Sabrina.

Der Vorteil hierbei ist, dass die Reitausrüstung wie Sattel & Trense ohnehin Bestandteil des Kostüms ist und es meistens nur notwendig ist, den Reiter passend anzuziehen. Daher eignen sich diese Kostüme besonders gut für ängstliche Pferde, die  nur ungern verkleidet werden möchten. Wenn du jedoch auch dein Pferd dem Look des TV-Vorbilds anpassen möchtest, kannst du zum Farbkasten greifen! Im Falle eines Pippi Langstrumpf Kostüms betupfst du einfach deinen Liebling mit schwarzen Punkten und schon hast du “Kleiner Onkel” vor dir stehen. Zum Bemalen deines Pferdes eignen sich zum Beispiel Fingermalfarben, Wasserfarben oder Haarkreide für die Mähne. Bevor du dein Pferd bemalst, informier dich bitte dennoch, ob die von dir gewählte Farbe giftig sein könnte.

Kreative Kostümideen für Kostümreiten

Du willst ein ganz besonderes Kostüm präsentieren? Wir haben dir drei Kostüm-Looks für dich und dein Pferd zusammengestellt:

Alice im Wunderland & verrückter Hutmacher

Reiter: Zu einer weißen Reithose (statt weißer Strumpfhose) kombinierst du ein Alice im Wunderland Kostüm. Die blonde Perücke ziehst du dir über den Helm. 

Pferd: Befestige den Zylinder an der Trense; falls nötig kannst du Löcher für die Ohren freischneiden. Binde bunte Tücher in Schweif und Mähne deines Pferdes. Um den Hals bindest du eine große Schleife und als besonderes Accessoire befestigst du eine Retro-Taschenuhr am Sattel. 

Biene

Reiter: Zu einer schwarzen Reithose trägst du ein gelb-weiß geringeltes Oberteil oder ein Bienen Kostüm. Deinen Helm versteckst du ganz leicht unter einer schicken Bienen Mütze. Abgerundet wird dein Outfit durch flotte Bienenflügel.

Pferd: Mit einer schwarz-gelben Schabracke verwandelst du deinen Liebling im Nu in eine flotte Biene. Die Schabracke kannst du dabei ganz leicht selber basteln, indem du z.B. eine schwarze Schabracke mit gelben Tape-Streifen verzierst. Ein Bienen Haarreif an der Trense und gelbe oder schwarze Bandagen runden das Outfit ab. Das Tolle am Bandagieren ist, dass es dich auch für ängstliche Pferde gut eignet. 

Flower Power

Reiter: Bei diesem Kostüm darf es bunt werden! Hast du eine Reithose in einer knalligen Farbe? Dann ist jetzt genau die richtige Gelegenheit dafür. Zu der Hose kombinierst du ein buntes Hippie Kostüm oder eine coole Hippie Weste. Die Perücke kommt natürlich wieder über den Helm.

Pferd: Dein Pferd erhält eine fesche Hippie-Frisur, indem du Teile der Mähne und des Schweifes flechtest du mit Blumen verzierst. Natürlich geht auch nichts über ein schickes Blumen Haarband, das du am Stirnriemen befestigst. Erinnerst du dich noch an unseren Tipp mit den Farben? Wenn dein vierbeiniger Freund nichts dagegen hat, kannst du ihn mit bunten Motiven wild bemalen. Denk aber daran zu kontrollieren, ob das Produkt für dein Pferd geeignet ist. 

Beim Kostümreiten gilt: Sicherheit geht vor

Auch wenn beim Kostümreiten die Optik im Vordergrund steht, solltest du in keinem Fall auf sichere Reitausrüstung verzichten. Während du auf Turnieren ohnehin nur mit zugelassenem Helm, Stiefeln und der vorgeschriebenen Ausrüstung für dein Pferd an den Start gehen darfst, ist es auch bei kostümierten Fotoshootings am Stall oder einem Faschingsausritt wichtig, deine Sicherheit und die deines Pferdes an höchste Stelle zu stellen. 

Doch seien wir mal ehrlich – so schick ein Reithelm auch seien mag, zu einem schönen Kostüm passt er leider meistens nicht. In unserer Vorstellung lassen wilde Indianerinnen ihre langen Haare frei im Wind wehen, anstatt sie unter einer Reitkappe zu verstecken und Pippi Langstrumpf trägt statt einer Reiterhose ihre geliebten Strümpfe. 

Das sollte jedoch niemals ein Argument sein, auf die korrekte Ausrüstung zu verzichten! 

Wir zeigen dir, wie du die Ausrüstung von dir und deinem Pferd gekonnt und unauffällig in dein Kostüm integrieren kannst.

So versteckt ihr euren Reiterhelm

Glücklicherweise bieten viele Accessoires die Möglichkeiten einen Helm zu kaschieren. Die wohl beliebteste ist es sich eine schicke Perücke über den Helm zu ziehen und diese vielleicht noch mit tollen Haarschmuck zu schmücken. Auch ein großer Hut oder eine Mütze sind gut geeignet.

Auch euer Pferd will gekonnt kostümiert werden…

…und genau deswegen soll die Ausrüstung deines Pferdes nicht bei jedem Kostüm sofort ins Auge stechen. Die Trense deines Lieblings kannst du für das Kostümreiten ganz leicht verzieren. Dazu eignen sich Haarreifen besonders gut. Wer ganz mutig ist, kann auch buntes Tape benutzen, um besondere Akzente zu setzen. Geh aber vorher sicher, dass das Tape das Leder deiner Trense nicht beschädigt. Den Sattel kannst du kaschieren, indem du selbst ein langes Oberteil anzieht, dessen Rock über den Sattel fällt. Wenn dies bei deiner Kostümidee nicht möglich ist, kannst du entweder eine farblich passende Schabracke zu eurem Kostüm wählen oder du befestigst hübsche Bänder an deinem Sattel, die beim Reiten dann auch noch schön mitschwingen.

Zu guter Letzt: Für deine Sicherheit ist es ebenso wichtig, dass sowohl du als auch dein Pferd sich trotz Kostüm normal bewegen könnt und dein Kostüm so geschaffen ist, dass du im Falle eines Sturzes nicht am Pferd “hängen” bleibst. Außerdem empfehlen wir dir, deinen vierbeinigen Freund langsam ans Kostüm zu gewöhnen und generell nur zu verkleiden, wenn du sicher gehen kannst, dass dein Pferd trotz Kostüm gelassen bleibt.

Du hast jetzt eine Idee für ein tolles Kostüm? Dann kann dich nichts mehr aufhalten! Ob du dich auf einem Turnier präsentierst oder daheim ein wenig rumalberst, du bist nun bestens vorbereitet und wirst den Kostüm-Contest rocken. Wir wünschen dir und und deinem vierbeinigen Freund viel Spaß beim gemeinsamen Verkleiden.

Kommentieren