Zum Kostüme.com Shop
Schminke & Styling

Das kleine 1×1 der Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinse richtig einsetzen

Halloween steht vor der Tür: Höchste Zeit, sich um ein ausgefallenes Kostüm Gedanken zu machen! Ergänzend zu Hexenumhang, Skelettkostüm oder Zombie-Anzug sollte durch kreative Details ein stimmiges Gesamtbild geschaffen werden. Der Gruselfaktor steigt mit den passenden Accessoires zum gewählten Kostüm. Absolutes Highlight und i-Tüpfelchen: die Kontaktlinse!

Kontaktlinsen zu Halloween: Schaurig-schöne Augenblicke

Coole Kontaktlinsen für Halloween Kostüme beflügeln die Fantasie und lassen keine Wünsche offen. Es gibt Motivlinsen mit Rasierklingen oder Blutstropfen, die das Kostüm eines Massenmörders wie Hannibal oder Freddy Krueger noch eine Spur gruseliger machen. Kontaktlinsen, die das Auge vergrößern, zaubern einen verführerischen Manga-Look und eignen sich daher für Verkleidungen im Puppenstil: Eine Gruselpuppe wie Annabelle aus dem gleichnamigen Horrorfilm erwacht zum Leben und versetzt alle in Angst und Schrecken! Auch Kontaktlinsen, die im Dunkeln leuchten, sind der Hingucker auf jeder düsteren Halloweenparty. Geheimnisvoll wie ein Magier oder verschlagen wie ein Werwolf, diese Art der Kontaktlinsen rundet mystische Kostüme beeindruckender Geschöpfe gekonnt ab. Intensiv leuchtende Farb-Kontaktlinsen in knalligem Rot veredeln beispielsweise das Ensemble einer eleganten Vampir-Lady oder der roten Königin, ein schrilles Grün bringt den Wahnsinn des verrückten Hutmachers zur Party. Komplett weiße Linsen lassen das Auge leblos erscheinen und machen ein Skelett Kostüm noch glaubwürdiger. Ein Klassiker ist das komplett schwarze Auge, das zu jedem klassischen Halloween Kostüm eine ideale Ergänzung bietet. Und Halloween Kontaktlinsen, welche das Auge optisch zu Schlitzen verengen, hauchen dem Kostüm einer Kreatur der Nacht Leben ein.

Werwolf KontaktlinsenRote KontaktlinsenWeiße Kontaktlinseneb0z3vsf

Korrekte Pflege und Reinigung der farbigen Kontaktlinsen

Katzen Kostüm mit KontaktlinsenBei all dem Spaß sollte trotzdem die Gesundheit nicht außer Acht gelassen werden: Ob Kontaktlinsenträger oder nicht, auch bei farbigen Sonderanfertigungen im Kontaktlinsenbereich spielt die richtige Pflege eine wichtige Rolle, damit das Auge nicht geschädigt wird. Die meisten Kontaktlinsen für Verkleidungen sind dicker als die Varianten zur Sehschärfenkorrektur. Außerdem sorgen die Farbpigmente für einen schlechteren Sauerstoffgehalt. Die Folge sind trockene oder gar gereizte Augen, die aus den völlig falschen Gründen rot werden. Als Faustregel gilt hier: Je stärker die Färbung der Kontaktlinsen, desto kürzer sollte die Tragezeit sein. In der Regel beschränkt sich die Tragedauer bei Kontaktlinsen, die das Auge vergrößern oder einen anderen Grusel-Effekt auslösen, aber ohnehin auf die Dauer einer Party. Es gibt Tages- und Monatslinsen: Erstere werden nach dem einmaligen Tragen einfach entsorgt, während Letztere teilweise bis zu drei, sechs oder zwölf Monate haltbar sind. Essentiell ist hierbei die richtige Aufbewahrung. Der Pflegeaufwand ist mit jenem der farblosen Kontaktlinsen zur Sehschärfenkorrektur vergleichbar. Die empfohlene Flüssigkeit zur Reinigung der farbigen Kontaktlinsen sollte unbedingt verwendet werden. Wird die Linse längere Zeit nicht verwendet, ist der regelmäßige Austausch der Flüssigkeit, in der die Linse aufbewahrt wird, wichtig. Sowohl vor dem Einsetzen als auch nach dem Herausnehmen der Kontaktlinse sollte eine Kochsalzlösung zum Einsatz kommen, um mögliche Keime von der Linse zu entfernen. Die Lagerung der Linsen erfolgt idealerweise an einem kühlen, vor Sonneneinstrahlung geschützten Ort.

Farbige Kontaktlinsen richtig einsetzen

Kontaktlinsen haben eine äußere und eine innere Seite. Welche Seite direkt auf das Auge gesetzt wird, kann man sehen, indem man die Linse vorsichtig auf die Fingerspitze setzt. Liegt sie „falsch herum“ auf, sind ihre Ränder nach außen gewölbt. Liegt sie richtig herum, weist sie eine runde Form auf und kann mit dem Finger genau so ins Auge gegeben werden. Dabei ist es hilfreich, mit der freien Hand vorsichtig das Oberlid nach oben sowie das Unterlid nach unten zu ziehen, um das Auge freizugeben und Platz für die Linse zu bieten. Wer noch gar keine Erfahrung mit Kontaktlinsen hat, sollte den Gang zum Optiker nicht scheuen. Hier wird das Auge ausgemessen sowie die richtige Größe der Linse bestimmt – denn da gibt es durchaus Unterschiede! Außerdem kann der Optiker wertvolle Hilfestellungen zum Einsetzen der Kontaktlinsen sowie zur Wahl des Reinigungsmittels geben.

Bildquelle: iStock.com / Lulamej & AtnoYdur

2 Comments

  • Kontaktlinsen zu Halloween sind sehr geil und was ganz besonderes. Von unseren Augen geht so viel aus. Man schaut meist zu erst auf die Augen. Selbst ohne Kostüm und nur mit Kontaktlinsen kann man schon sehr gruselig wirken.

Leave a Comment