Zum Kostüme.com Shop
Mottopartys & Themen

Halloween Masken & Co.: Gruselmaskerade

Halloween: Masken zum Gruseln

Es gehört mittlerweile in Deutschland zur guten Tradition, dass die Menschen sich an Halloween verkleiden und gruselige Masken aufsetzen. Hierdurch wird an das Fest Allerheiligen erinnert, von dem der Name Halloween stammt. Furchteinflößende Verkleidungen dienen dabei, Angst und Schrecken zu verbreiten, was vor allen den Kindern als Mittel dient, den Erwachsenen Streiche zu spielen oder Süßigkeiten zu ergaunern. Wir erklären dir, warum das Verkleiden an Halloween zum guten Ton gehört und geben dir eine Auswahl beliebter Gruselmasken.

Tradition des Verkleidens mit Masken

Das Tragen von Masken gehört seit mehreren tausend Jahren zur Geschichte der Menschen. Durch die Verkleidungen konnten andere Persönlichkeiten angenommen werden, ohne dass die Menschen sich für ihr Verhalten rechtfertigen mussten. Häufig gehörten zu den Maskeraden gewisse Rituale, die alljährlich wiederholt wurden und religiöser Natur waren. Später, etwa ab dem 16. Jahrhundert, wurden die Masken auf Bällen verwendet, damit die Menschen ohne herrschende Ordnung anonym feiern konnten. Insbesondere die Maskenbälle von Venedig erlangten hohe Berühmtheit, wobei es zur Mode wurde, die hier genutzten Masken auch in der Öffentlichkeit zu tragen. Heutzutage ist das Verkleiden im Alltag nicht mehr üblich, wird aber dennoch gerne für Feierlichkeiten genutzt. Dies trifft insbesondere auf Karneval, Festivals, Mottopartys oder eben Halloween zu.

Maske für den Maskenball

Halloween als Gruselfest

Der Brauch, sich an Halloween zu verkleiden, stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und wurde von irischen Einwanderern in Nordamerika praktiziert. Da um den 01. November an die Verstorbenen und Vorfahren gedacht wird, ist der Tag sehr stark mit dem Tod, Unruhen und Angst verbunden. Aus diesem Grund setzen sich die Menschen gruselige Halloween Masken auf und spielen Streiche. Heute ist dieses Verkleiden insbesondere auf Halloweenfesten oder bei den Kindern zu beobachten, die um die Häuser ziehen und Süßigkeiten von den Erwachsenden erhalten. Die Verkleidungen werden immer ausgefallener und sind dabei stark an mystische Gestalten der Weltliteratur angelehnt oder entstammen den Horrorfilmen der Neuzeit. Beim Verkleiden ist dir alles erlaubt, was anderen Menschen Schrecken einjagt und ihnen das Fürchten lehrt. Natürlich eignen sich hierfür auch einige Faschingsmasken.

Die beliebtesten Halloween Masken

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, welche Halloween Masken für dich die richtigen sind, geben wir dir im Folgenden eine Übersicht der fünf beliebtesten Verkleidungen für die Halloweenparty:

    • ✝ Dracula
      Der blutsaugende Vampir ist eine Figur, die zu den berühmtesten Spukgestalten auf der ganzen Welt gehört. Die tötende Fledermaus hat ihre Ursprünge in der realen Person des Grafen Dracula aus dem rumänischen Transsylvanien. Solltest du dich jedoch für die Maskerade des Vampirs entscheiden, sei stets auf der Acht vor Knoblauch und Holzpflöcken.
    • ✝ Werwolf
      Die Maske vom reißerischen Wolf gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Verkleidungen. Das Fabelwesen, welches sich in einer Vollmondnacht vom Menschen zum Wolf verwandelt, spukte viele Jahrhunderte in den Köpfen der Menschen. In der Zeit der Hexenverfolgung wurden 30.000 Werwolfprozesse durchgeführt, wodurch sie zum männlichen Gegenstück der Hexenprozesse wurden. Also Vorsicht!
    • ✝ Sensenmann
      Der Sensenmann ist die Personifizierung des Todes. Eine Verkleidung aus Kapuzenumhang, Sense und Geisterhaus Knochenmaske mit Haaren machen dieses Kostüm perfekt. Die Angst vor dem Tod ist im Menschen verankert, sodass diese Verkleidung einige Schocker garantiert. Um nicht tatsächlich zum Sensenmann zu werden, sollte deine Sense jedoch maximal aus Hartgummi bestehen.
    • ✝ Freddy Krueger
      Halloween Masken der moderneren Geschichte sind die von Freddy Krueger. Der Serienmörder aus den Nightmare-Filmen ist allen Horrorfans ein geläufiger Begriff. Das berühmte vernarbte Gesicht ist fester Bestandteil vieler Halloweenfeiern. Idealerweise gehören zum Outfit des Mörders ein rot-grüner Pulli und ein Handschuh an der rechten Hand.
      • ✝ Hexe
        Für weibliche Halloween-Gänger ist die Hexe eine beliebte Maskerade. Nicht nur in zahlreichen Märchen trieb sie ihr Unwesen. Die bucklige Nase und die Warzen im Gesicht lehrten schon Hänsel und Gretel das Fürchten. Diese Verkleidung hat den Vorteil, dass du nach dem Fest auf dem Besen nach Hause fliegen kannst.

Bildquelle: iStockphoto.com / Ellendec