Zum Kostüme.com Shop
Events & Termine

Männer vs. Frauen: Die Wahrheit über den Junggesellenabschied

Junggesellenabschied-Titelbild

Der Frühling rückt näher und mit ihm die Frühlingsgefühle und Hochzeitsträume. Nach und nach lassen sich die besten Freunde und Freundinnen trauen und geben sich das lebensverändernde „Ja“-Wort. Doch bevor es dazu kommt, steigt erstmal ein ordentlicher Junggesellenabschied oder Junggesellinnenabschied – kurz JGA. Hier passieren allerlei unvorhergesehene Dinge und der ein oder andere JGA gerät auch gerne mal – à la „Hangover“ – völlig außer Kontrolle. Wir haben mal in einer umfangreichen Infografik spannende Daten und Fakten rund um den JGA ans Tageslicht geholt …

Junggesellenabschied: Wer hätte das gedacht…

Ein JGA ist alles andere als unschuldig und harmonisch. Es geht vielmehr darum, dem Bräutigam oder der Braut einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Daher sind Eskapaden nicht unüblich. Doch wie unterscheidet sich die Feierwut der Männer von der der Frauen? Treffen sich die Damen nur zu einem netten Sektempfang und fahren gemeinsam in einer Limousine von A nach B? Und finden sich die Herren tatsächlich – ganz klischeehaft – in einem Striplokal ein? All diesen Fragen sind wir mal auf den Grund gegangen, um die Wahrheit ans Licht zu holen und haben die spannenden Antworten für euch in einer übersichtlichen Infografik zusammengetragen.

Frauen vs. Männer: Die Infografik zum JGA

Daten und Fakten zum Junggesellenabschied in einer Infografik

Na, wer hätte das gedacht? Die Damenwelt ist alles andere als züchtig unterwegs – auch bei den Frauen geht es heiß her. So haben sich ganze 15% dazu hinreißen lassen fremdzuknutschen. 18% der Damen werden obendrein von ihren Freundinnen mit einem Stripper überrascht. Insgesamt 43% der Bräute lügen anschließend über die Aktivitäten und Ausschreitungen auf ihrem JGA. So bleibt es womöglich unter Verschluss, dass sie fremdknutschten oder sich an einem Stripper ergötzten. Doch sind die Männer ganz und gar unschuldig? Nein, auch die Männer haben ihre kleinen Geheimnisse, die sie der Braut dann doch lieber verschweigen, um die Hochzeit nicht in Gefahr zu bringen. Ganze 74% der Männer lügen ihre zukünftige Braut nach dem JGA darüber an, was tatsächlich geschehen ist oder welche Orte besucht wurden. 47% dieser lügenden Männer geben zu, dass sie es der Verlobten lieber verheimlichen, dass sie sich eine Stripshow angesehen haben. Aufs Ganze geht nur ein Bruchteil: So kosten 1,2% der Männer ihre letzte Nacht in Freiheit voll aus und gehen mit einer anderen Frau ins Bett. Übrigens: Mehr als doppelt so viele Frauen lassen sich auf ihrem JGA zu einem One-Night-Stand hinreißen. Wer hätte das gedacht?

Junggesellenabschied: Wenn der Alkohol fließt…

Doch auf einem JGA geht es nicht immer nur um das andere Geschlecht, nackte Haut oder Körperkontakt. Alkohol ist bei den meisten JGAs ein fester Bestandteil und Freunde, Trauzeugen oder Brautjungfern sorgen dafür, dass Bier, Schnaps oder Sekt in Strömen fließen. Dabei verlieren die Teilnehmer des JGA alle Hemmungen und lassen sich gerne mal von der ein oder anderen verrückten Ideen begeistern. Tätowieren oder piercen lassen? „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ mögen sich viele Bräute und Bräutigame denken und lassen die Nadel über sich ergehen. Leider ist nicht bekannt, welche Motive dabei zustande kommen oder welche Körperteile der Piercingnadel zum Opfer fallen – allerdings dürften wir von dem Verrücktesten ausgehen… 6% der Damen machen den Spaß der Körperkunst mit, während 8% der Männer sich von der Nadel piksen lassen.

Ein neues Tattoo auf dem JGA.

Infografik: Kostümwahl für den Jungesellenabschied

Uns hat natürlich besonders interessiert, welche Kostüme für den JGA am häufigsten getragen werden. Oftmals dürfen sich Braut und Bräutigam nicht selbst ein Kostüm aussuchen, sondern müssen das anziehen, was der Trauzeuge sich überlegt hat. Dies dient natürlich der allgemeinen Belustigung – vor allem wenn die Verlobten dazu mit einem befüllten Bauchladen durch die Straßen wandern müssen, um Geld zu sammeln. Die Herren tragen dabei besonders häufig das County Jail Sträflingskostüm.  Man könnte nun munkeln, ob sich eine Verbindung zur Ehe erahnen lässt… Die Damen werden von ihren Brautjungfern und ihrer Trauzeugin wiederum gerne dazu „gezwungen“ im Sexy Polizei Girl Kostüm „Kontrollen durchzuführen“.

Frauen vs. Männer: Wer feiert bis es kriminell wird?

Der Alkohol, die ausgelassene Stimmung und die gemeinsame Zeit mit den besten Freunden können dazu führen, dass von dem ein oder anderen die dunkle Seite zum Vorschein kommt. So werden die zukünftigen Eheleute auch mal kriminell und müssen ins Kittchen. Nur 6% der Frauen begehen eine Straftat und müssen in Gewahrsam genommen werden, während doppelt so viele Männer nach ihrem JGA erfolgreich eingebuchtet wurden. Na, wollen wir hoffen, dass die Hochzeit nicht direkt am darauffolgenden Tag stattgefunden hat…

Hier noch ein kleiner Spaß, den sich Kumpels für den Junggesellenabschied ausgedacht haben:

Bildquelle: istockphoto.com / © CharlesKnox