Zum Kostüme.com Shop
Events & Termine

Elfter im Elften – Beginn der fünften Jahreszeit

Verschiedene Karnevalskostüme

Bald ist es wieder soweit! Heiterkeit und Fröhlichkeit läuten die Karnevalszeit ein. Jedes Jahr zur selben Zeit toben Narren und Narrinnen in die fünfte Jahreszeit. Doch warum wird ausgerechnet der 11.11. als Beginn der karnevalistischen Lustigkeit gefeiert? Was genau passiert zum Karnevalsbeginn und wo kann man Elfter im Elften so richtig ausgiebig feiern?

Warum beginnt Karneval am 11.11.?

Warum der Karnevalsbeginn auf den 11.11. eines Jahres fällt ist nicht eindeutig geklärt. Nur Mutmaßungen und Theorien erzeugen das Interesse.

    • Laut der ersten Theorie begann früher, nach dem 11.11., die Fastenzeit. Bis Weihnachten dauerte die Zeit an. Christen aßen damals, während dieser Fastenzeit, keinerlei Fleisch. Demnach könnte es sein, dass man am 11.11. nochmal so richtig „reinhauen“ wollte. Diese Theorie ist sehr naheliegend, denn übersetzt bedeutet Karneval nichts anderes als Fleischwegnahme. Der Begriff Karneval setzt sich aus den lateinischen Wörtern „carnis“ und „levare“ zusammen. Ersteres bedeutet zu Deutsch Fleisch, während letzteres wegnehmen heißt.
    • Mann im Harlekin KostümDie zweite Theorie ist schon etwas schlichter, denn ihr zufolge fällt der Karnevalsbeginn auf den 11.11., weil eine Narrenzahl einfach gut zum Thema passt. Dass ausgerechnet um 11 Uhr 11 die ersten „Alaaf“ Rufe laut werden, könnte diese Theorie untermauern.
    • Die dritte Theorie lässt vermuten, dass es einfach nichts Halbes und nicht Ganzes sein sollte. In Karnevalshochburgen ist die Elf allgemein zu einer bedeutenden Zahl geworden. So beginnen Sitzungen beispielsweise immer erst elf Minuten nach der vollen Stunde. Außerdem werden Sitzungen stets vom Elferrat geleitet.

Was genau ist eigentlich die Fünfte Jahreszeit?

Nun weißt du zumindest schon, warum es heißt „Elfter im Elften“ ist Karnevalsbeginn. Wobei du dir eine der Theorien aussuchen kannst. Stellt sich jetzt aber die Frage: Was ist die fünfte Jahreszeit? Zumindest gibt es hierfür eine ganz einfache Definition.

Die fünfte Jahreszeit erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Tagen bis Wochen. Innerhalb dieser Zeit findet ein besonderes Ereignis statt. Die Allgemeinheit kennt es als Karneval. Doch wusstest Du, dass im sächsischen Erzgebirge die Advents- und Weihnachtszeit als fünfte Jahreszeit gefeiert wird? In Paderborn ist es das neuntätige Liborifest Ende Juli. Egal: Deutschlandweit ist sie als fröhliche Karnevalszeit bekannt, die zum Feiern und Albernsein einlädt. Also, rein in die Kostüme, damit der „Elfte im Elften“ zu einem echten Highlight wird. Bis Aschermittwoch hast du viele Gelegenheiten, dich in unterschiedliche Faschingskostüme zu schmeißen und ausgiebig die fünfte Jahreszeit zu feiern.

Um 11.11 Uhr startet das rasante Abenteuer

Du willst den Karneval dieses Jahr auch so richtig ausgelassen feiern? Dann nichts wie los. Am Besten gelingen dir die Feierlichkeiten in Koblenz, Köln, Frankfurt am Main, Fulda, Münster oder auch Köthen. Fast jedes deutsche Bundesland hat seine eigenen Karnevalshochburgen, in denen es mit Pauken und Trompeten so richtig zur Sache geht. Was genau am 11.11. um 11:11 Uhr in der jeweiligen Stadt passiert, kann natürlich niemand eindeutig voraussagen. Aber sicher sind die umfangreichen Straßenumzüge mit Masken, Karnevalskostümen und Musik.

Frau in buntem Süßigkeiten KostümNatürlich gehören zu so einer Feierlichkeit auch echte Narrenrufe. Besonders bekannt sind dabei Helau und Alaaf. In Süddeutschland rufen Maskenträger der Maskenumzüge oftmals Narri, während das Publikum mit Narro antwortet.

Was bei einem echten Karnevalsumzug auch nicht fehlen darf sind Süßigkeiten, die von den Umzugswagen in die Menge geworfen werden. Nimm dir schon mal einen großen Beutel mit, damit du ordentlich einstecken kannst.

Verkleidung darf nicht fehlen

Damit dein Karneval zu einem richtigen Highlight wird, darf ein passendes Kostüm für dich nicht fehlen. Oder wolltest du dich etwa unverkleidet an den Straßenrand stellen? In einer der zahlreichen Karnevalshochburgen wärst du damit definitiv ein Außenseiter. Eine Verkleidung muss her, doch bitte nicht als Zombie wie zu Halloween.

Um den „Elften im Elften“ zu feiern, darf es ruhig crazy und ein bisschen abgedreht sein. Perücken, Masken, eine auffällige Faschingsschminke und lustige Kopfbedeckungen dürfen es sein. Wann kann man denn sonst mal so richtig verrückt spielen?

Lustige Kostüme und Karneval Zubehör sind perfekt. Wie wäre es denn mit einer Verkleidung als Zauberwürfel oder lieber klassisch im Clown Kostüm? Du kannst dich natürlich auch als tapsiger Teletubbie verkleiden – das hat garantiert nicht jeder. Wobei du als Mauerblume sicher auch was her machst, vor allem wenn du zum männlichen Geschlecht gehörst. Du siehst schon, die Möglichkeiten der individuellen und besonders spaßigen Verkleidung zu Karneval sind sehr umfangreich. Am Besten schaust du einfach selbst mal im Kostümeshop nach. Du wirst sicher etwas finden, was dir ein Lachen auf das Gesicht zaubert. Viel Spaß in der fünften Jahreszeit!

Leave a Comment