Zum Kostüme.com Shop
Events & Termine

8 Dinge, die du über das Oktoberfest wissen musst

8 Dinge, die du ueber das Oktoberfest wissen solltest

In weniger als einer Woche wird der Münchener Oberbürgermeister die Worte „O’zapft is!“ zum Besten geben und mit möglichst wenig Schlägen das erste Bierfass anstechen. Das ist für die Bayern wie Musik in den Ohren. Bier, Trachten, Schunkelmusik und jede Menge gute Laune warten auf die mehr als 6 Millionen Besucher aus aller Welt. Wir haben für euch 8 skurrile und wissenswerte – oder auch nicht ganz so wissenswerte – Oktoberfest Fakten zusammengetragen:

Das Oktoberfest: Fakten einer Tradition!

Oktoberfest Fakt #1

Was glaubst du, auf welcher Tradition das Oktoberfest wohl beruhen könnte? Man kann einige wilde Theorien auf die Beine stellen:
Vielleicht wollten sich die Schneider der Region untereinander messen und ihre schönsten Trachten und Lederhosen an Mann und Frau auf dem Oktoberfest präsentieren? Vielleicht duellierten sich aber auch die Brauereien untereinander beim großen Bierfestival oder aber der Sommer wurde mit Saus und Braus und großem Tamtam verabschiedet? Nein, das Oktoberfest kam völlig anders und doch eher unspektakulär zustande: Ursprünglich handelte es sich um ein königliches Pferderennen zu Ehren der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese. Daher auch der Name Theresienwiese. Achsooo!

Oktoberfest Fakt #2

Die Wiesn haben ein eigenes Fundbüro. Ja, richtig gehört! Die Bayern und ihre Gäste neigen dazu, wertvolle oder auch weniger wertvolle Gegenstände zu verlieren. Ob Handy, Fahrrad oder Superhelden Kostüme – im Fundbüro sammeln sich jährlich um die 4.000 Wertgegenstände an. Unter anderem suchte ein junger Amerikaner vor einigen Jahren vergeblich im Fundbüro nach seiner Freundin… Vielleicht bleibt diese besser verloren ;-).

Oktoberfest Fakt #3

Für alle Damen eine wichtige Info: Beim Toilettengang ist Vorsicht geboten! Zumindest war es früher keine Seltenheit, Löcher in die Holzwände zur Damentoilette zu bohren. So hatten die Männer „a bissle“ was zu gucken! Dazu sagen wir: Ja mei – a so a Schmarn!

oktoberfest fakten

Oktoberfest Fakt #4

Oktober hin oder her, Fakt ist, dass das sogenannte Oktoberfest bereits im September startet. Wie kam es wohl dazu? Müssten wir die Wiesn nicht eigentlich als Septemberfest bezeichnen? Nein, die Tradition des Namens bleibt, doch das Fest selbst wird immer wieder fröhlich und willkürlich nach vorne gezogen. Wozu der ständig wechselnde Termin? Im September ist es erfahrungsgemäß einfach wärmer und so feiert es sich in Lederhosen und Dirndl Kostüm einfach schöner!

Oktoberfest Fakt #5

Eine altbekannte Regel sollte sich jeder Wiesn-Besucher einprägen: „Wenn du einmal warst, dann musst du ständig.“ Such dir am besten vor deiner ersten Maß in einem Festzelt die passende Toilette und geh die Blase noch mal leeren.

Oktoberfest Fakt #6

Pass gut auf, wie viel du trinkst! Nur allzu oft sieht man auf den Wiesn jene Damen und Herren, die es vollends übertrieben haben. Sie können kaum noch stehen, geschweige denn gehen. Doch was passiert mit jenen Trinkspechten? Sie werden im Volksmund vom „Wiesntaxi“ abgeholt. Manch einer nennt die quietschgelbe Trage auch „Banane“ oder „gelber Sarg“. Mehrere hundert Gäste muss das Rote Kreuz so pompös abtransportieren. Falls du nicht im Wiesntaxi enden möchtest, solltest du deine Grenzen kennen, saftig essen und ordentlich Wasser trinken.

Oktoberfest Fakt #7

Im größten und bekanntesten Zelt der Wiesn findet sich ein – für die Männer – besonderes Schauspiel. Mitten im Festzelt schwebt der große Engel Aloisius über den Köpfen der Besucher und wird regelmäßig mit BHs beworfen. Diese bleiben am Engel hängen sodass er mehrmals während der Wiesn von den Textilien befreit werden muss. Doch nicht nur die Damen entledigen sich gerne unliebsamer Kleidung – auch die Herren neigen dazu, das ein oder andere wichtige Kleidungsstück gen Aloisius zu schleudern. Besonders kurios finden wir die Tatsache, dass das Rote Kreuz auf solche Fälle vorbereitet ist. Keiner muss nackig heim – Ersatzhosen aus Papier liegen für jeden freiheitsliebenden Wiesn-Besucher parat.

Das Hofbraeuhaus auf dem Oktoberfest in Muenchen.

Oktoberfest Fakt #8

Jeder fängt mal klein an. Auch Albert Einstein war nicht seit seiner Geburt ein gefeiertes Genie. Im Gegenteil. Als Lehrling in der Elektrofirma seines Vaters war Herr Einstein dafür zuständig die Glühlampen im Schottenhamel-Zelt in die Fassungen zu drehen. Wenn ihm da nicht mal ein Licht aufgegangen ist! Der Stromverbrauch des Oktoberfests beträgt übrigens um die 2,7 Millionen Kilowattstunden. Damit könnte man ein Jahr lang 1000 Häuser versorgen.

Bildquellen: iStock.com / DeluXe-PiX – tichr – kzenon

Leave a Comment